http://www.schule-ohne-rassismus.org/

Es handelt sich dabei um ein Projekt von Schülerinnen und Schülern, die in ihren jeweiligen Schulen ein wichtiges demokratisches Grundprinzip bewusst machen wollen: das gewaltfreie Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Religion, ein Miteinander ohne Rassismus oder andere Formen der Diskriminierung. Das passt ideal zu unserem Hilda, denn hier leben und lernen Schülerinnen und Schüler aus vielen Nationen und verschiedener Religionszugehörigkeit. Darum kommen gerade in unserer Gemeinschaft  Intoleranz und Mobbing gar nicht in Frage!

Schülerinnen und Schüler, die sich darauf verpflichten, tragen dies in gezielten Aktionen in die Schulen hinein und an die Öffentlichkeit, um somit Zeichen zu setzen für ein friedfertiges Zusammenleben von Menschen, auch mit verschiedenen Herkunftsländern oder Religionen.

SOR-Veranstaltungen

SMV-Aktion LGBTQIA+ (und Eis vom Förderverein)

Aufgrund der Fußball EM wurde viel Aufmerksamkeit auf die LGBTQIA+ Community gelenkt. Wir als SMV wollen uns deshalb ebenfalls zu […]

Woche der Brüderlichkeit

Seit 1952 gibt es sie, die „Woche der Brüderlichkeit“, eine bundesweite Veranstaltung für die christlich-jüdische Zusammenarbeit. In Pforzheim hat sich […]

Mai 2020 – Rückblick Projekt Spurensuche

Ich wünsche mir, dass das Buch "Spurensuche" dazu bewegen kann, für unsere Demokratie im Alltag einzustehen und entschlossen gegen jegliche Form der Diskriminierung vorzugehen. Unsere ehemalige Schülerin Annsophie blickt zurück auf das Projekt Spurensuche.