Corona Warn AppMit der von der Bundesregierung bereitgestellten Corona-Warn-App können alle mithelfen, Infektionsketten schnell zu durchbrechen. Die App macht das Smartphone zum Warnsystem und informiert darüber, wenn man Kontakt mit nachweislich Infizierten hatte. Sie schützt uns und unsere Mitmenschen und unsere Privatsphäre.

Bitte informieren Sie sich, ob die Installation der App für Sie bzw. Ihre Kinder Sinn macht. Unter folgendem Link finden Sie weitere Informationen:

Corona-Warn-App - offizielle Webseite (inkl. Links zum Download)

Nach der Installation läuft die App unauffällig im Hintergrund, auch bei ausgeschaltetem Bildschirm. Ist das Gerät komplett ausgeschaltet, funktioniert die Warn-App jedoch nicht mehr.

Um die im Hintergrund ausgeführten Bluetooth-Funktionen der App in unserem Schulhaus nicht einzuschränken, ändern wir unsere Hausordnung bis zum Ende des Schuljahres 2019/2020:

  • Mobiltelefone dürfen während der Unterrichtszeit angeschaltet bleiben, müssen jedoch auf lautlos gestellt werden.
  • Die Vibration bei eingehenden Benachrichtigungen und Anrufen muss deaktiviert sein.
  • Die aktive Nutzung der Geräte für außerschulische Zwecke ist im Schulhaus weiterhin untersagt.
  • Die Datenschutz-Bestimmungen erlauben eine Nutzung ab 16 Jahren. Seid Ihr jünger, solltet Ihr die Installation mit Euren Eltern absprechen.

Häufige Fragen (weitere Fragen und Antworten finden Sie hier)

Warum wird bei Android-Geräten die Berechtigung für Lokationsdienste/Standortermittlung abgefragt?
Auf Android-Geräten wird auf manchen Geräten die Berechtigung für den Abruf des Gerätestandorts eingefordert. Die Standortermittlung kann mittlerweile auf viele untersch. Arten stattfinden (z.B. WLAN, Bluetooth, GPS). Um den Austausch der Bluetooth-Signale zu ermöglichen, müssen die Lokationsdienste aktiviert werden. Die Corona-Warn-App greift jedoch nicht auf den Standort zu.

Warum läuft die App nicht auf älteren Smartphones?
Die App nutzt BluetoothLE (LowEnergy). Damit ist die Nutzung mit einer sehr geringen Belastung des Akkus möglich. Ältere Geräte unterstützen diese LE-Funktion noch nicht, daher werden diese Geräte teilweise nicht unterstützt. Ein weiterer Grund ist, dass Apple und Google gemeinsam eine bestimmte Schnittstelle entwickelt haben und diese nur auf aktuellen Geräten verfügbar ist.

Voraussetzung für iPhones ist das Betriebssystem iOS 13.5, bei Android-Geräten muss mindestens Android 6 inkl. der Google Play-Dienste verfügbar sein. 

Besucherzähler

Besucher diesen MonatBesucher diesen Monat93957
Besucher seit 04/2016Besucher seit 04/20167393266
Besucher aktuell 22

       KONTAKT
Hilda-Gymnasium

Kiehnlestraße 25
D-75172 Pforzheim
07231-392361
Lage | Anfahrt | Impressum | Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang